Aktuelles

Hanne Marquardt beim Bundespräsidenten

Ein Leben geprägt von Füßen – Hanne Marquardt wurde für Ihr Engagement zum Bürgerfest des Bundespräsidenten in Berlin eingeladen.

Weiterlesen …

Irland

Fußreflex-Auffrischkurs vom 08. bis 14. Mai 2017

Weiterlesen …

Wirbelsäulentherapie nach Dorn/Breuß

Dorn-Methode

Die Methode nach Dorn ist eine sanfte Therapie, die die Wirbelsäule und damit den Menschen wieder ins Lot bringt. In der Dorn-Therapie werden verschobene Wirbel ertastet und mit gezieltem Druck des Therapeuten zusammen mit der Eigenbewegung des Patienten wieder in die richtige Position gebracht und strukturelle Veränderungen wie Beinlängenverkürzung, Beckenschiefstand und die Haltung korrigiert. Wie wichtig die Wirbelsäule für unsere Gesundheit ist, erkennt man daran, dass Fehlstellungen der Wirbelkörper nicht nur Rückenschmerzen und Ischiasprobleme verursachen können, sondern auch Kopfschmerzen, Migräne, Zahnschmerzen und Tinnitus. Darüber hinaus können alle funktionellen Störungen der inneren Organe - Verdauungsbeschwerden, Menstruationsstörungen, ... Herz-Kreislauf-Erkrankungen und viele andere mehr - ihre Ursache in einer Störung der Wirbelsäule haben.
Im Vergleich zur Chiropraktik werden die Muskeln und Bänder bei dieser Behandlung nicht unnötig durch ruckartige Überdehnungsbewegungen belastet.
Die Technik ist überaus wirksam, denn sie nimmt mit der Wirbelkorrektur über reflexzonenartige Effekte auch Einfluss auf die inneren Organe, die Meridiane und die Psyche.

Anwendungsgebiete für die Dornmethode

•    Ischialgien
•    HWS-Syndrom
•    Beschwerden im Ledenwirbelsäulenbereich
•    Beschwerden im Brustwirbelsäulenbereich, wie z.B. taube Fingerspitzen, eingeschlafene Hände
•    Zittern der Hände
•    Migräne
•    Tinnitus
•    Skoliosen der Wirbelsäule
•    Blockierungen einzelner Wirbel
•    Beinlängenunterschiede

Kontraindikationen/Risiken der Dornmethode

•    Macumar-Patienten
•    Bei Blutern
•    Bei bestehender Osteoporose
•    Bei Tumoren der Wirbelsäule
•    Bei akutem Bandscheibenvorfall

Breuß-Massage

Die Massage nach Breuß ist eine feine, energetische Rückenmassage, die seelische und körperliche Verspannungen löst und die Regeneration von unterversorgten Bandscheiben einleitet. Zur Behandlung wird Johanniskrautöl benutzt. Dieses wird sanft einmassiert und von den Bandscheiben aufgenommen. Die Breuß-Massage ist die ideale Vorbereitung für das darauffolgende Einrichten der Wirbelsäule nach Dorn.